Abenteuer Achtsamkeit Titelbild

mindfulness@work:
weil Achtsamkeit sich lohnt

Gut ausgebildete, motivierte und vor allem gesunde Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind eine elementare Voraussetzung für den Unternehmenserfolg.

 

Vorausschauende Unternehmer in Profit- und Non-Profit Organisationen betrachten deshalb Achtsamkeit als wichtigen Teil der Unternehmensausrichtung. Ganz gleich ob im Rahmen von Personalentwicklungsmaßnahmen oder im betrieblichen Gesundheitsmanagement: Das Trainingsprogramm mindfulness@work kann ein hilfreicher und sinnvoller Baustein innerhalb dieser Aktivitäten sein.

 

Zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen bestätigen, dass durch Achtsamkeitstrainings in Unternehmen u.a.

  • körperliches Wohlbefinden,
  • Resilienz
  • (Arbeits-)Zufriedenheit,
  • Kommunikationsfähigkeit und –qualität,
  • Einfühlungsvermögen und (kluger) Umgang mit Emotionen,
  • Lernbereitschaft,
  • Kreativität und
  • Produktivität

signifikant positiv beeinflusst werden können.

 

Gleichzeitig gehen bei den Übenden oft Anspannung, Ängstlichkeit, Nervosität und körperliche Stresssymptome signifikant zurück – eine wichtige Voraussetzung, um der Gefahr von Burnout und Depression sowie seelischen und körperlichen Erschöpfungszuständen im Berufsalltag vorzubeugen.

 

Gerne entwickle ich mit Ihnen zusammen ein passendes Angebot für Ihre Personalentwicklungsangebote oder die betriebliche Gesundheitsförderung und das Gesundheitsmanagement in Ihrem Unternehmen z.B. in Form von Impulsvorträgen, ein- oder mehrtägiger mindfulness@work Seminare oder einer individuellen Einzelbetreuung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

 

 

» Anfrage

 

 

Eine Auswahl von Kunden im Profit- und Non-Profit Bereich, für die ich bereits tätig war:

 

 

Bitte beachten Sie auch folgende Medienberichte über meine Arbeit:

 

F.A.Z. METROPOL: So entspannen Manager heute

Heute schon entstresst? Achtsamkeit ist zum Trend geworden, auch unter Managern. Aber man kann auch anders nach Sinn und Ruhe sorgen: mit Meditation, Wohlwollen und einem Schritt weg vom eigenen Ego.

 

(Siehe aktuelle Ausgabe Dezember 2016/Januar 2017)

 

   

 


 

Beitrag in SWR-Odysso, 2015